startseite neu.jpg

Hier finden Sie eine Übersicht über die Kurzmeldungen

Um ein Zeichen gegen Gewalt gegen Frauen zu setzen, fand am 25.11.2021 der "Orange Day", auch „Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen“ in Eitorf und auch in vielen anderen Städten statt. Dieser Tag jährte sich zum 40. Mal und nahm zum Anlass auf die Gewalt gegen Frauen aufmerksam zu machen. Als Symbol wurden im Rhein-Sieg-Kreis orangefarbene Bänke von und mit Jugendlichen, hier vor allem durch das Carl-Reuther-Berufskolleg Hennef, gestaltet und anschließend im öffentlichen Raum aufgestellt. Die Bank soll darüber hinaus mittels eines QR-Codes Interessierten oder Hilfesuchenden Informationen zu regionalen Anlaufstellen geben. In Eitorf wurde eine Orangene Bank bereits am 25.11.2021 eingeweiht, die vor dem Rathaus steht.

Auch das Siegtal-Gymnasium Eitorf hat im letzten Monat eine orangene Bank durch die Gemeinde Eitorf erhalten, die zusammen mit einem Bild von Paula Keller (Gk Q1 Kunst) in der Nähe der Schülerbibliothek im Hauptgebäude aufgestellt wurde. Die Farbe Orange soll also eine Zukunft ohne Gewalt gegen Menschen, insbesondere Frauen symbolisieren.

Das Bild von Paula Keller thematisiert das Verhältnis von Mann und Frau. Insbesondere soll die Eigenständigkeit und Stärke beider Geschlechter gezeigt werden. Weiterführende Informationen gibt es auf einer Informationstafel in unmittelbarer Nähe des Bildes.

Wir freuen uns, dass die „Orangene Bank“ nun unser Schulleben bereichert und bedanken uns ganz herzlich bei allen Beteiligten!

2022 Abiinconcert

2022 Spentenprojekt 5aWir haben uns im Wirtschaft-Politik-Unterricht in der Klasse 5a mit der Frage „Wie kann eine bessere Welt für Kinder aussehen?“ beschäftigt und dann entschieden, Spenden für Kinder in Indien zu sammeln, z.B. für Schulsachen, tägliche Mahlzeiten, Medikamente, Unterkünfte.
Viele Kinder in Indien sind unterernährt, da die Eltern kein Geld haben, um Ihren Kindern genug Essen zu kaufen. Kinder müssen selbst arbeiten, um für den Lebensunterhalt zu sorgen und können deshalb nicht in die Schule gehen. Ärzte haben nicht genügend Medikamente für Kinder und deswegen sterben auch viel Kinder in Indien.
Aus unserer Grundschulzeit kennen wir eine Schule in Madurai in Südindien, die Spenden benötigt, um Kindern aus armen Familien eine gute Bildung zu ermöglichen. Denn gute Bildung ist eine wichtige Voraussetzung für ein besseres Leben.

 

Beratungsgespräche zur Aufnahme für die Klassen 5 und die Einführungsphase der Sekundarstufe II

 

Liebe Erziehungsberechtigte,

ab Montag, 31.01.2022 können mit der Schulleitung bei Bedarf Beratungsgespräche zur Aufnahme für die Klasse 5 zum Schuljahr 2022/23 geführt werden. Bitte vereinbaren Sie dazu einen Termin mit dem Sekretariat (telefonisch 02243/92150 oder per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Gerne lernen wir bei dieser Gelegenheit auch Ihr Kind kennen. 

Ebenfalls ab Montag, den 31.01.2022 kann die Anmeldung für die Einführungsphase erfolgen. 

Den Anmeldebogen finden Sie hier im Download-Bereich. Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf "Weiterlesen".

Einen Adventskalender der besonderen Art haben 19 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis EP im letzten Advent gemacht: Physik im Advent hat uns mit 24 spannenden und verblüffenden Experimenten durch die Vorweihnachtszeit begleitet.

Donnerstags haben wir in der Schule gemeinsam experimentiert, an den anderen Tagen wurden die Experimente zu Hause durchgeführt und wir haben uns via Teams ausgetauscht.

In diesem Jahr waren wieder sehr motivierte Schülerinnen und Schüler mit dabei und das gemeinsame Experimentieren hat viel Spaß gemacht.

Ich freue mich auf den nächsten Advent mit neuen, spannenden Experimenten!

J. Rolffs

2021 Pumpwerk 1

Im Rahmen der Ausstellung „Junges Kunstlabor trifft Film“ wurden Mitte November ausgewählte Arbeiten von SuS der Jahrgangsstufen 8 und EP präsentiert. Unter der Leitung von Frau Hack entstanden Zeichnungen, Bilder und Collagen (siehe Fotos) , die u.a. in Form eines Catwalks auf einem roten Teppich in den Ausstellungsräumen des Pumpwerks Siegburg (Kunstverein BonnRheinSieg) als Installation angeordnet und von weiteren Arbeiten an den Wänden flankiert wurden.
Insgesamt waren 26 Schülerinnen und Schüler des SGE an diesem Projekt beteiligt und die Jury zeigte sich erfreut über die hohe Qualität der ausgestellten Werke.

2021 offenes ohrDamit es den Kindern und Jugendlichen, die in Eitorf leben und lernen, gut geht, gibt es seit vielen Jahren die „Mobile Jugendsozialarbeit“ mit ihren beiden Fahrzeugen „Chille“ und „Tanke“. Christina Schneider und Jürgen Meyer haben immer ein offenes Ohr für ihre Gäste.

Da sich am 25. November 2021 zum 40. Mal der „Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen“ jährt, setzen die Kommunen des Rhein-Sieg-Kreises ein kreisweites Zeichen für ihr Engagement gegen Gewalt an Frauen. An diesem Aktionstag wollen sich auch Schüler*innen des Siegtalgymnasiums gegen Gewalt gegen Frauen engagieren.

Am 25.11.2021 um 10.15 Uhr wird am Rathaus in Eitorf eine Ausstellung eröffnet, die Kunstarbeiten von Schüler*innen eines Grundkurses Q1 und einer 7. Klasse zeigen, die sie im Rahmen des Unterrichts zu diesem Thema bei Frau Wunderlich und Frau Verbeet gestaltet haben. Die Literaturkurse von Frau Krogull und Herr Ulmcke haben das Thema aufgegriffen und Szenen einstudiert, die vorgestellt werden.

Die Flutkatastrophe ist nun bereits einige Monate her und die mediale Aufmerksamkeit hat abgenommen, für die Menschen vor Ort ist es jedoch, und dies noch für einige Jahre, immer noch ihr Alltag, indem sie nicht in ihren eigenen Häusern schlafen, nicht die normalen Wege zur Schule oder Arbeit zurücklegen können und mit der Trauer umgehen lernen, einen geliebten Menschen plötzlich in einer Nacht verloren zu haben.