startseite neu.jpg
Heute, Dienstag, den 4.6., mussten wir früher aufstehen als sonst, weil wir nicht zur Schule gefahren sind, sondern zum Parkplatz vor dem Stadion vom krakauer Fußballteam. Wir haben auch Klamotten für 2 Tage und viel Essen und Getränke mitgenommen. Wir wurden alle von einem Reisebus abgeholt und fuhren mit diesem circa 1,5 Stunden zum Kościeliska Valley.
Es ist ein Tal mit vielen Wanderwegen welches sehr berühmt in Polen ist. Es ist in der Nähe von Zakopane und der Grenze zur Slowakei, am Rande der Karpaten. Nachdem wir aus dem Bus ausgestiegen waren, wurden wir von einem Bergführer empfangen. Er erzählte auf Deutsch und Polnisch etwas über die Umgebung und die Geschichte des Ortes. Er erzählte auch etwas zum folgenden Ablauf unserer Wanderung. Sie sollte um die 3 Stunden reines Wandern beinhalten und wir würden bei einer Berghütte halt machen, wo wir rasten können. Wir gingen also los. Wir haben viele schöne Orte gesehen und haben viel geredet. Der Wanderweg wurde durchgehend von einem Fluss mit kristallklarem Wasser begleitet. Dieser entspringt wohl einem der Berge, die man sehen konnte.
Nach einigen kleinen Pausen kamen wir an der Berghütte an. Dort hatten wir eine längere Pause von einer Stunde. Man konnte sich dort auch was zu essen kaufen, was aber kaum Leute gemacht haben, weil wir leckeres Essen von den Austauschfamilien dabeihatten. Nach der Pause gingen wir einen steinigen und steilen Weg zum Smreczyński Staw. Das ist ein 1 Hektar großer See mitten im Wald. Dort machten wir noch Fotos von uns und dem See, und bevor wir den Rückweg antraten haben noch ein Gruppenfoto gemacht.
Danach gingen wir wieder Richtung Bus-Parkplatz. Jedoch machten wir noch Halt bei einer alten Hütte, wo man selbstgemachten und geräucherten Schafskäse kaufen konnte. Als wir am Bus ankamen, machten wir uns auf den Weg zur Pension, die in der Nähe von Zakopane ist. Als wir ankamen empfing uns eine schöne, sehr neue Herberge. Wir brauchten unser Gepäck in die Zimmer und haben ein leckeres Essen gegessen. Daraufhin hatten wir einige Stunden Freizeit. Um 20 Uhr gab es noch ein gemeinsames Abendessen am Lagerfeuer mit Stockbrot, Wurst und Marshmallows. Danach haben wir den Abend langsam ausklingen lassen.
IMG 20190605 WA0009
IMG 20190605 WA0010

IMG 20190605 WA0011

IMG 20190605 WA0012
IMG 20190605 WA0014