startseite neu.jpg

Wieso ist es Zeit für eine Schülerzeitung 2.0 am SGE in Form eines Schülerblogs? Weil wir wollen, dass die Schülerinnen und Schüler des SGEs zeigen, was sie bewegt, was in ihnen steckt und was sie können. Ziel dieses Blogs soll es sein, den kreativen Ideen, Anregungen und Meinungen der Schüler des SGE eine Plattform zu bieten und diese auch der Öffentlichkeit zu präsentieren, egal, um welche Form (Bilder, Gedichte, Kurzgeschichten, Fotos usw.) es sich handelt. Die Schülerinnen und Schüler dieser AG machen es sich zur Aufgabe, für sich und ihre Mitschüler und Mitschülerinnen ein Sprachrohr zu sein, in dem sich das SGE in seiner Kreativität und Vielfalt zeigen kann.

BlogQuadratIm homeschooling haben sich die Schülerinnen und Schüler der 5a und 5d eigenverantwortlich mit den zauberhaften Märchenwelten auseinandergesetzt. Nachdem sie sich theoretisch mit den Gebrüdern Grimm, Märchenmerkmalen und Märchen aus anderen Kulturen auseinandergesetzt haben, waren sie selbst angehalten, kleine Märchenrätsel in Form von Comics zu erstellen.

Hier seht ihr die ersten Ergebnisse der 5a - könnt ihr die Märchen erraten ;)?

BlogQuadrat
Hier nun der 2. Teil über die Vorführung des „Theaters der Dämmerung“ am SGE. Heute nehmen wir euch mit auf die märchenhafte Reise der sechs Schwäne und ihrer mutigen und selbstlosen Schwester Elisa. Bei dieser Vorführung kamen nicht nur die 5. Klassen unserer Schule, sondern auch die der Schule an der Sieg in den Genuss der Vorstellung, was diese umso schöner machte – viel Spaß beim Lesen …

BlogQuadrat
Obwohl wir jedes Jahr Karneval feiern, ist die Karnevalsfeier am SGE immer etwas Besonderes. 2020 wurde am 20.02 Karneval gefeiert – ein vielversprechendes Datum, und die Schülerinnen und Schüler der 5.-7. Klassen, sowie die Lehrerinnen und Lehrer, die sich zur dritten Stunde im Leonardo einfanden, sollten nicht enttäuscht werden...

BlogQuadratIm Rahmen des Deutschunterrichts von Frau Krah dürften die Schülerinnen und Schüler wieder selbst zeigen, was für Lyriker in ihnen stecken. Zwei Gedichte sind dabei so gut gelungen, dass sie im Rahmen des Bloghauses mit euch geteilt werden sollen, also viel Spaß beim Hineinfühlen in die "Sommernacht"...

BlogQuadratIn unserer neuen Rubrik „Definitionschaos“ wollen wir uns mit dem Sprachgebrauch von unseren Schülerinnen und Schülern auseinandersetzen. Es geht darum zu erörtern, was hinter einem oft schnell gesagten Wort für eine Bedeutung steckt und was jeder einzelne darunter versteht. Beginnen wollen wir diese Rubrik mit dem Begriff der „Ehre“ – da dieser in der heutigen Jugend immer wieder verwendet wird, aber was heißt nun Ehre genau..?

BlogQuadratAm 3. Februar war das Theater der Dämmerung wieder an unserer Schule. In der 1. bis zur 4. Stunde führten Friedrich Raad und Wanja Kilber  Balladen vor, mündlich, so wie auch mit dem Schattentheater. Die Zuschauer waren unsere Siebtklässler und bei der zweiten Aufführung auch Schülerinnen und Schüler aus der Schule an der Sieg.

BlogQuadratDie Schülerinnen und Schüler des EP Kurses Deutsch bei Frau Floer mussten sich am Ende der Lyrikreihe, nachdem sie sich wochenlang mit den anspruchsvollen Analysen befassten, Metrum, Reimschema, Metaphern, Enjambement und vieles mehr an fremden Gedichten erschlossen hatten, mit einer neuen Herausforderung auseinandersetzen – dem Poetry Slam. Nachdem die Schülerinnen und Schüler ein paar Beispiele von Frau Floer gezeigt bekommen hatten, hieß es – ihr seid dran! Die Schülerinnen und Schüler mussten zwei Slams verfassen. Beim ersten wurde ein Thema vorgegeben, es handelte sich immer um Schlagwörter und Gegensatzpaare – einer zog „Liebe“, ein anderer hatte hingegen „Hass“. Der zweite Slam sollte ein persönliches Thema behandeln, irgendetwas, was die Schülerinnen und Schüler selbst beschäftigt oder bewegt. In beiden Varianten entstanden interessante und wirklich anregende Slams, die hier nun zum Teil im BlogHaus veröffentlich werden sollen – denn am Ende war es ein solcher Slam im Jahre 2016, der überhaupt die Idee des BlogHauses entstehen ließ – viel Spaß!