startseite neu.jpg

Berichte aus dem Schulleben

In den vergangenen Jahren wurde von den Suchtberatungsstellen ein starker Anstieg des Konsums von Cannabis verzeichnet. Bis heute halten sich Gerüchte und Fehlinformationen, die den Gebrauch von Cannabis zu Unrecht verharmlosen. Nebenwirkungen wie Antriebs- und Lustlosigkeit mit ihren Konsequenzen für die schulischen Leistungen stellen sich recht schnell ein. Massive Folgeschäden für die Psyche bei häufigem Missbrauch treten vermehrt auf.

In unserem Grasparcours erhalten die SchülerInnen umfangreiche Informationen auf spielerische Art und Weise. So startet der Tag mit einem „Kiffer-Quiz“ und endet mit einem „Kiffer-Quartett.“ Neben vielen Fakten sehen die SchülerInnen in unserem „Gras-Kino“ auch konkrete Beispiele menschlicher Schicksale. Wir ziehen dabei Vergleiche zu den Suchtverläufen Alkohol (siehe auch Modul Klasse 8). Außerdem greifen wir vertiefend Ursachen und Gründe auf, wieso Menschen in Versuchung kommen könnten, Suchtstoffe auszuprobieren oder regelmäßig einzunehmen.

Niemand plant eine Karriere als Alkoholiker und dennoch passiert es auch heute noch Millionen von Menschen. Warum? Unsere Schülerinnen und Schüler lernen beim Thementag typische Suchtverläufe und mögliche Ursachen und Gründe dafür kennen. Prognosen über mögliche Entwicklungen von Suchterkrankungen sind schwer abzugeben. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit, eine Abhängigkeit zu entwickeln umso höher, je eher man erstmalig den Suchtstoff konsumiert. Wir hinterfragen die in Alkoholwerbungen gemachten Versprechen und setzen sie in Bezug zur Wirklichkeit. Der Einsatz von Rauschbrillen unterstützt eine kritisches Nachdenken darüber, ob es erstrebenswert ist, betrunken und damit hilflos zu sein.

2019 muelltrennungNach der Woche der Nachhaltigkeit haben es sich Schüler und Schülerinnen eines katholischen Religionskurses zur Aufgabe gemacht, einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Im Unterricht hieß das Thema „Bewahrung der Schöpfung als Aufgabe des Menschen“. Vielfältige Überlegungen und auch praktische Ideen strengten die 18 Schüler und Schülerinnen an. Sieben von ihnen säuberten freiwillig eine Stunde lang den Schulhof. Was sie dabei in nur einer Stunde (!) aufsammelten, hat sie selbst erstaunt.
Hier einige Auszüge aus den Erfahrungsberichten der Schüler:

BlogQuadratDie Rubrik "Im Gespräch mit..." geht in die dritte Runde. Heute haben wir eine Lehrerin interviewen dürfen, die nun, nachdem sie sich ein Jahr um Ihre kleine Tochter gekümmert hat, wieder am SGE den Schülern ihre Fächer Englisch und Pädagogik näher bringt. Einige kennen Sie noch als ihre alte Klassenlehrerin, sie ist immer für die Schülerinnen und Schüler da und macht sich immer 1000 Gedanken um das Wohl Ihrer Schützlinge, dies wurde auch im Interview noch einmal deutlich. Hiermit präsentieren wir euch das Interview mit Frau Kaulen - viel Spaß beim Lesen :D!

BlogQuadrat
Am 16.01.2019 begrüßte das Siegtal Gymnasium das „Theater der Dämmerung“ unter der Leitung von Friedrich Raad. Der Tag begann sehr früh, da die beiden Schauspieler bereits um 6.25 Uhr beginnen mussten, ihre besondere Bühnenkonstruktion, Scheinwerfer und die beeindruckenden Figuren für ihre Schattenspiele aufzubauen...
Ein besonderer Dank ist hier an Herrn Bohlscheid zu richten, der seine Schicht 20 Minuten früher antrat, damit das Theater aufgebaut werden konnte.
 

BlogQuadrat

Avalon. Ein wundervoller Ort. Voller Licht und Leben. Zumindest damals. Ich sehe immer noch die Reihen von Kriegern, die in ihren strahlend weißen und goldenen Rüstungen gegen die Schwarzelben kämpften, deren schwarze Rüstungen das ganze Licht Avalons einzusaugen schienen. Über allem schwebte ein schwerer Geruch nach Blut und Verderben. Die Kämpfe hörten nicht auf, bis der letzte Mann tot war. Angst und Schrecken kamen über Avalon, als der dunkle König Célean an den Hof der Königsfamilie kam...

BlogQuadrat

Im Rahmen der „Balladen Reihe“ haben sich die Schülerinnen der 7c selbst als Balladendichter versucht und die folgenden Gedichte sind dabei entstanden. Wir freuen uns schon auf den 16.01. , wenn uns eine Theatergruppe den 5. und 7. Klassen die Balladen richtig vortragen wird, auch hier wird das BlogHaus vor Ort sein und über dieses Ereignis berichten, aber nun erstmal die kreativen Ideen von Sarah, Joana und Anna aus der 7c…