startseite neu.jpg

Im Rahmen der Lektürearbeit zu „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ in der 5c wurden die Schülerinnen und Schüler selbst kreativ und setzten sich mit dem von Rico sehr eindringlich beschriebenen „grauen Gefühl“ auseinander: „Als Sophias Mama mit die Tür öffnete, schwappte mir eine Welle von grauem Gefühl entgegen. Es roch sogar grau“. (S.152)
Das „graue Gefühl“ ist etwas, was sicher jeder von uns kennt, hier sind nun zwei Sinnegedichte, die die Schülerinnen Laura Steinle und der Schüler Jan Deiters verfasst haben.

Das graue Gefühl riecht wie grau
Das graue Gefühl schmeckt sehr rau
Das graue Gefühl hört sich an wie Schluchzen
Das graue Gefühl sieht aus wie ein gesunkenes Schiff an Buchten
Das graue Gefühl fühlt sich an wie ein Schreck! Hoffentlich ist es bald weg…!
(Laura Steinle 5c)

Das graue Gefühl riecht wie Hass, Wut
Das graue Gefühl schmeckt wie tot
Das graue Gefühl hört sich an wie Kreischen
Das graue Gefühl sieht aus wie Asche
Das graue Gefühl fühlt sich an wie eine tote Seele
(Jan Deiters 5c)