startseite neu.jpg

Heute, den siebten Juni, mussten wir leider schon wieder zurück nach Deutschland reisen.
Um unseren Bus zum Flughafen nach Kattowitz nicht zu verpassen, mussten wir früh aufstehen und unsere restlichen Klamotten in unseren Koffer packen.Zum Glück haben wir schon am Vorabend die meisten Sachen gepackt.

Polen 19
Wir haben noch gemeinsam mit den polnischen Austauschschülerinnen und- schülern gefrühstückt und den Austausch gemeinsam anhand eines Fragebogens evaluiert.
Auf der Busfahrt von Krakau nach Kattowitz haben die meisten von uns das Stündchen ausgenutzt und noch ein wenig die Augen zugemacht.
Als wir am Flughafen ankamen, war es schon angenehm warm und wir hofften alle, dass das Wetter in Deutschland genauso schön sein wird.
Nach dem Check-in mussten wir noch ungefähr eine halbe Stunde warten, in der wir uns etwas zu Trinken oder zum Knabbern kaufen und unsere letzten Zloty (polnische Währung) ausgeben konnten.


Dann ging es aber endlich los und wir durften in das Flugzeug steigen und uns auf unsere Plätze setzen.
Der Flug dauerte nur ein bisschen länger als eine Stunde, in der fast alle Musik gehört, gequatscht oder einen Film geguckt haben.

Polen 20
Wir sind gegen halb eins in Deutschland am Flughafen in Köln/Bonn gelandet und warteten ein Weilchen auf unsere Koffer, die aber zum Glück alle noch kamen.
Anschließend haben wir uns alle verabschiedet und uns bei Frau Camueira und Frau Steinberger für die tolle und erlebnisreiche Reise bedankt.
Ein paar Schüler und Schülerinnen wurden am Flughafen von ihren Eltern abgeholt und ein paar sind mit der S-Bahn zurück nach Eitorf gefahren.


Abschließend und zurückblickend auf die letzte Woche können wir sagen, dass es eine sehr gute Idee war, uns für den diesjährigen Polenaustausch anzumelden.

Polen 21