startseite neu.jpg

Am Samstag, dem 18. November 2017, nahmen vier Schülerinnen und Schüler des Siegtal-Gymnasiums an der Regionalrunde der Mathe-Olympiade teil. Dazu fuhren sie zum Gymnasium Siegburg Alleestraße. Die Mathematik-Olympiade ist ein Mathematik-Wettbewerb für alle Jahrgangsstufen, bei dem man schwierige Aufgaben lösen muss. Dafür qualifizierten sich die Schülerinnen und Schüler im Rhein-Sieg-Kreis, die auch an der ersten Runde teilgenommen und diese bestanden hatten.

In der ersten Runde waren die Aufgaben noch viel leichter und man konnte sich bis zur Abgabe drei Wochen lang Zeit lassen. In der zweiten Runde kamen deutlich schwierigere Aufgaben auf uns zu, die man in nur 2 Stunden lösen musste. Außerdem gab es mehr unterschiedliche Themenbereiche als bei einer normalen Klassenarbeit. Da wir immer einen Lösungsweg schreiben und begründen mussten, wurde die Zeit für mich und für viele weitere Kinder am Ende knapp. Trotzdem konnten zum Schluss alle Sechstklässler ihre Lösungen abgeben. Wer auch die zweite Runde erfolgreich beendet hat, kommt in die dritte Runde für ganz NRW. Ich selbst habe diese zweite Runde bestanden und freue mich schon auf den dritten Wettbewerb.

2017 Mathe Olympiade